Es wird süss :-)

Hallo Leute!

Was macht man wenn man zu viel Toastbrot hat.

Da hab ich eine Lösung.

Ihr braucht Toastbrot, Eier, Milch, Zucker, Zimt, Honig und etwas Butter.

Das hat man meistens lagernd.

Daraus kann man sich im Handumdrehen was leckeres zaubern.

Kinderleicht und schnell gemacht.

Kinder werden es lieben.

Passt auf!

Arme Ritter

( French Toast )

Zutaten für 8 Stück:

8 Scheiben Toastbrot

2 Eier

250 ml Milch

4 EL Zucker

Etwas Honig

Etwas Zimt

Etwas Staubzucker ( Puderzucker )

Etwas Butter für die Pfanne

Zubereitung:

Die Eier mit der Milch und dem Zucker verrühren.

Geht ganz schnell mit einem Rührbesen.

Anschliessend den Toast in der Masse wenden und aufpassen das er gut mit dem Teig getränkt ist.

In einer Pfanne mit Butter den Toast auf beiden Seiten knusprig anbräunen.

Man kann die armen Ritter mit Powidlmarmelade oder Ahornsirup garnieren.

Ich hab gern Zucker, Zimt und Honig.

Sehr genussvoll!

Guten Appetit! 😀

Advertisements

Österreichische Hausmannskost ;-)

Ja die österreichische Küche hat viel zu bieten.

So auch in meinem nächsten Rezept.

Kaspressknödel 🙂

GEBRATENE KÄSEKNÖDEL

Dieses Gericht stammt aus dem westösterreichischen Raum.

Wird aus Knödelbrot und Käse hergestellt und kann sowohl als Suppeneinlage als auch gebraten in Butter oder Öl serviert werden.

Dazu passt Sauerkraut oder auch Kartoffeln.

Je nach Bundesland nimmt man verschiedenen vorrätigen Käse.

In Tirol ist es der Bergkäse oder auch Graukäse.

In Salzburg nimmt man Bierkäse.

In Vorarlberg Sura Kees.

Man kann jeden würzigen Käse verwenden.

Zutaten für ca. 13 Stück:

300 g Knödelbrot

2 mehlige Kartoffeln

8 Kartoffeln für die Beilage

2 Eier

1 Zwiebel

Etwas Petersilie

1/4 l Milch

250 g Bergkäse

3 EL Mehl

Salz und Pfeffer

Etwas Muskat

Butterschmalz oder Öl zum Rausbraten

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und ca. 25 min weichkochen.

Noch warm passieren .

Die gehackte Zwiebel in Butter anrösten.

Bergkäse in kleine Würfel schneiden.

Petersilie kleinschneiden.

Milch mit den Eiern versprudeln und über das Knödelbrot giessen.

Dann kommt das Mehl mit den Kartoffeln unter die Brotmasse.

Mit Salz und Pfeffer sowie Muskat würzen .

Zum Schluss noch Petersilie, gehackte Zwiebel und Käse unter die Masse heben.

Daraus werden nun Laibchen geformt die schliesslich in heissem Schmalz oder Butter ausgebacken werden.

Sie sollen goldgelb sein.

Dann sind sie richtig lecker.

Ich habe noch Kartoffeln für die Beilage übrig gelassen.

So schmeckt Österreich! 🙂

Guten Appetit und viel Spass beim Ausprobieren.

Da habt ihr den Salat :-)

Was …ihr mögt Salat nur als Beilage?

Da kann ich euch eines Besseren belehren!

Ich mag sehr gern Salat.

Jeden Salat der mir unter die Finger kommt.

Dann lass ich mir eine leckere Kombination einfallen und mixe einen grossartigen Megasalat daraus.

🙂

Eisbergsalat ala Maria 🙂

Dazu braucht man:

Einige Blätter Eisbergsalat

3 Tomaten

1 Rote Paprika

200 g Feta

Balsamico Essig ( ein Spritzer )

Olivenöl oder Haselnussöl

( ein Spritzer )

Salatgewürz

( Petersilie, Schnittlauch )

Zubereitung:

Den Salat zerpflücken und kurz abwaschen.

Tomaten und Paprika ebenso waschen, Paprika aushöhlen und in Ringe oder Streifen schneiden.

Den Feta abgiessen und in Würfel schneiden.

Man kann ihn auch einfach zerkrümeln . Da er sowieso leicht krümelt.

Alles schön am Teller anrichten.

Öl und Balsamico darauf verteilen.

Gewürz drüberstreuen.

Ich hab in diesem Fall Petersilie und Schnittlauch verwendet.

Mhmm…herrlich.

Abends oder zwischendurch ein leckerer Genuss.

Viel Spass beim Ausprobieren! 🙂

Es wird schokoladig ;-)

Süss, schnell gemacht, schokoladiger Geschmack!

Was gibts Besseres wenn sich unerwartet Gäste ankündigen. 

Manchmal hat man auch zwischendurch aus heiterem Himmel Gusto auf einen Kuchen.

Da bietet sich dieses tolle Rezept an.

Ihr werdet sehn da sind alle begeistert.

Schneller Schokoladengugelhupf 🙂
Zutaten für 12 Portionen :

1 Pkg. Backpulver

4 Eier

1 Becher gemahlene Nüsse

0,5 Becher Kakaopulver

1 Becher Mehl

0,5 Becher Öl

1 Becher Sauerrahm

( Saure Sahne )

1 Pkg Vanillezucker

1 Becher Zucker
Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine grosse Schüssel geben und mit dem Handmixer gründlich verrühren.
  2. Eine Gugelhupfform mit Butter einfetten , bemehlen und den Teig einfüllen.
  3. Im.vorgeheizten Backrohr wird der Kuchen nun bei 160 Grad ca. 50 min gebacken.
  4. Danach den Gugelhupf herausnehmen und nach dem Abkühlen auf auf eine Unterlage oder einen Teller stürzen.
  5. Man kann den Kuchen auch mit Staubzucker oder einer beliebigen Glasur überziehen.

Dazu passt auch gut ein Klecks Schlagobers ( Sahne ).
Guten Appetit meine Lieben! 

Viel Spass beim Ausprobieren. 😀

Geschnetzeltes :-)

Hallo meine Lieben.

Ich hoffe ihr habt einen schönen Sonntag und geniesst ihn in vollen Zügen.

Bei uns gab es heute was besonders Leckeres!

Wenn es mal schnell gehn soll, aber trotzdem lecker schmecken soll kommt dieses Gericht bei mir auf den Tisch.

Man kann es beliebig variieren. Zb mit Champignons, Paprika, oder auch mit besonderen Gewürzen die das Gericht toll abrunden.

Das schmeckt einfach jedem und auch ideal für Kochneulinge. Weil man nicht sehr viele Zutaten dazu benötigt.

Passt auf!

Putengeschnetzeltes mit Champignons und Paprika , dazu Reis und Eisbergsalat 🙂

Zutaten für ca 4 Personen:

380 g Putenfleisch

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

Salz und Pfeffer

250 g Champignons

1 Gelbe Paprika

200 ml Suppenbrühe

250 ml Sauerrahm ( Saure Sahne )

250 ml Obers oder Cremefine

( Sahne )

Curry

Petersilie

Schnittlauch

Zubereitung:

Zuerst das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

Champignons putzen und in Ringe schneiden.

Paprika entkernen und würfeln.

Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und scharf anbraten.

Aus der Pfanne rausnehmen und beiseite stellen.

Nun Champignons und Zwiebel miteinander anbraten.

Paprika zugeben und mitgaren.

Danach das Fleisch wieder zugeben und die Sauce bestehend aus Rahm, Sahne und Suppenbrühe angiessen.

Ich hab es vorher gut miteinander verrührt.

Jetzt kann man ein wenig würzen und das Geschnetzelte einkochen lassen.

Dauert etwa 7 min.

Den Reis einfach nach Packungsanweisung garen.

Ich hab 2 Kochbeutel vom Uncle Bens

Basmatireis auf Lager gehabt.

So nun kommt noch der Salat.

Da gibt es Eisbergsalat.

Einfach zerkleinern, waschen und in mundgerechte Stücke reissen.

Mit einer Marinade aus

Essig , Öl und Salatgewürz sowie ein Schuss Wasser und Flüssigem Zucker

zu gleichen Teilen abschmecken.
Alles zusammen anrichten.

Guten Appetit! 🙂

Kartoffeln und Karotten :-)

Hallo Leute !

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende. 😉

Was ist euer liebstes Gemüse?

Ich liebe Kartoffeln.

Die müssen einfach oft als Beilage auf den Teller .

Aber auch Karotten mag ich gerne. Nicht nur im Salat. Nein man kann so vieles daraus machen.

Zb. Gemüse Leibchen.

Darum gibt’s für euch nun dieses Rezept.

Kartoffel-Karotten Taler mit Joghurt Dip

und Gurkensalat 🙂
Zutaten für ca. 13 Taler:

200 g Kartoffeln festkochend

4 Karotten

1 Ei

1 Zwiebel

Salz und Pfeffer

etwas Petersilie

etwas Schnittlauch

Etwas Paprika Pulver edelsüss

100 g Semmelbrösel
Zubereitung:

Die Kartoffeln und Karotten schälen und grob reiben.

Zusammen mit dem Ei und den Gewürzen sowie den Semmelbrösel zu einem Teig verkneten.

Mit dem Löffel oder den Händen Taler formen und in der heissen Pfanne mit Öl kross anbraten.

Für die Sauce:

500 g Joghurt

2 Zehen Knoblauch

Etwas Salz

Etwas Olivenöl

Zubereitung:

Knoblauch schälen und kleinschneiden.

Joghurt und Knoblauch mit dem Öl vermischen. 

Salat:

1 Gurke

50 ml Olivenöl

50 ml Essig

Etwas Wasser 

Etwas Flüssiger Zucker

Salatgewürz
Das muss man mal probiert haben.

Schmeckt nicht nur Vegetariern sondern ist auch kindgerecht und schnell fertig.

Man kann auch Speckwürfel daruntermengen.

Dadurch bekommt das Gericht einen rustikalen Touch! 🙂

Viel Spass beim Ausprobieren! 

Gutes Gelingen.

Leckere Sticks ! :-)

Manchmal hab ich Gusto auf Blätterteig.

Man kann so vieles daraus machen.

Ob Strudel oder Kleingebäck…ich liebe ihn.

Diesmal hab ich ein paar leckere Sticks daraus gemacht. Gefüllt mit Speck und Käse. Ein Genuss!
Pizzastangen 😀

Ich hab sie mit Kümmel bestreut. Das gibt einen besonderen Geschmack.

Zutaten für 7 Stangen:

1 beliebiger Blätterteig

75 g Schinkenwürfel

100 g geriebener Mozzarella

Oregano

1 Ei

Kümmel

Etwas Tomatenmark

Zubereitung:
Den Blätterteig 5 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und dann auf einem Brett oder einer Unterlage ausrollen.

Mit Tomatenmark bestreichen .

Anschliessend mit dem Speck und dem Käse belegen.

Gut andrücken und mit Oregano bestreuen.

In 6- 7 gleichmässige Streifen schneiden und quer einrollen.

Es macht michts wenn etwas Käse oder Speck rausquillt.

Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen wenn man mag.

Man kann aber auch grobes Salz verwenden.

Nun für 15-20 min bei 200 Grad ins vorgeheizte Backrohr schieben.

Noch heiss servieren.

Guten Appetit und viel Spass beim Ausprobieren! 🙂