Bärlauch als Brotaufstrich :-)

Ich liebe es wie sich der Duft von frischem Bärlauch beim Kleinschneiden entfaltet .

Diese einzigartige Schärfe .

Dann muss ich einfach ein Blatt kosten und geniessen.

Geht es euch auch so?

Topfen ( Quark ) Aufstrich mit Bärlauch und Schinken 🙂

Zutaten für 500 g:

250 g Topfen ( Quark )

250 g Sauerrahm ( Saure Sahne )

Salz

50 g Bärlauch

50 g Schinken

Zubereitung:

Den Schinken kleinschneiden.

Bärlauch waschen und zerkleinern.

Topfen und Sauerrahm vermischen und mit dem Schinken und dem Bärlauch verfeinern.

Salzen nicht vergessen.

Nun für einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Danach entfaltet sich ein unvergleichliches Aroma.

Einfach ein leckerer Genuss!

Viel Spass beim Ausprobieren! 🙂

Advertisements

Mozzarella,Tomaten und Bärlauch :-)

Halli hallo…

Ich hab hier ein leckeres Abendessen für euch kreiert.

Mein liebstes Gericht im Frühling sowie im Sommer schmeckt mit Bärlauch gleich doppelt so gut.

Das ist ein Genuss!

Tomaten und Mozzarella mit Bärlauch 🙂

Zutaten für 2 Personen:

3 Tomaten

3 Kugeln Mozzarella

Aceto Balsamico

Haselnussöl

Salz

50 g Bärlauch

Zubereitung:

Mozzarella abgiessen.

Tomaten waschen und mit dem Mozzarella in Scheiben schneiden.

Nach Belieben auf dem Teller anrichten.

Bärlauch waschen und zerkleinern.

Die Kombination aus Balsamico und Haselnussöl ist wirklich himmlisch.

Probiert es einfach mal aus. Ihr werdet begeistert sein.

Gutes Gelingen! 🙂

Bärlauch , gesund und lecker :-)

Er zählt zur Gattung Allium Ursinium und wird auch wilder Knoblauch oder Bärenlauch genannt.

Er ist verwandt mit Schnittlauch , Zwiebel und Knoblauch.

Wächst bevorzugt auf Wald und Auenböden.

Er hat eine entgiftende Wirkung auf den Körper und man kann so viel damit anstellen.

Man erkennt ihn auch gut am Knoblauch Geruch wenn man ihn zwischen den Fingern reibt.

Der Bärlauch!

Ich hab daraus eine leckere Pasta gezaubert.

Farfalle mit Champignons und Bärlauch 🙂

Zutaten für 2 Personen:

250 g Farfalle Nudeln

200 g Champignons

1 Zwiebel

80 g Bärlauch

Etwas Öl

250 g Sauerrahm (Saure Sahne )

Schuss Milch

125 ml Suppenbrühe

1 Suppenwürfel

Salz und Pfeffer

Etwas Majoran

1 TL Paprika Pulver

1 TL Curcuma

100 g Schinken

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Zwiebel schälen und kleinschneiden.

Bärlauch waschen und zerkleinern.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

Schinken würfeln.

In einer Pfanne mit Öl den Schinken und die Zwiebelwürfel anschwitzen.

Champignons zugeben und mitbraten.

Mit Sauerrahm ( Saure Sahne ) und Suppe aufgiessen und einkochen lassen .

Den Bärlauch zugeben und alles verrühren.

Abschmecken und geniessen.

Dazu passt noch ein leckerer Salat nach Wahl.

Guten Appetit! 🙂

Bärlauch Saison :-)

Hallo meine Lieben.

Ich wünsche euch einen schönen Palmsonntag.

Hoffentlich habt ihr die Zeitumstellung gut überwunden.

Wer hat sich auch wie ich schon auf die Bärlauch Saison gefreut.

Er schmeckt einfach immer und zu allem toll.

Ich hab ihn über unsere Spiegeleier gestreut. Mhmm…

Das müsst ihr mal probieren.

Spiegeleier mit Bärlauch 🙂

Zutaten für 2 Personen:

4 Eier

Ein paar Blätter Bärlauch

Salz und Pfeffer

Der wilde Knoblauch hat es mir angetan.

Tomate und Mozzarella trifft auf Putenfleisch :-)

Hallo meine Lieben.

Ich hab hier ein weiteres Cordon Bleu Rezept für euch.

Ihr wisst ja vielleicht das ich Tomaten und Mozzarella im Sommer gerne esse.

Dazu hab ich mir mal was Besonders einfallen lassen.

Warum nicht mal ein Schnitzel damit befüllen und zusammen klappen.

Das ergibt dann eine italienische Variante des Cordon Bleu’s.

Was sagt ihr dazu? 🙂

Italienisches Cordon Bleu mit Kartoffelspalten und Wildpreiselbeeren 😉

Zutaten für 2 Personen:

500 g Putenschnitzel

2 Eier

Etwas Milch

100 g Mehl

100 g Semmelbrösel

Salz und Pfeffer

1 kleine Kugel Mozzarella

1 Tomate

Öl oder Butter zum Ausbacken

Für die Kartoffelspalten:

200 g Kartoffeln festkochend

Etwas Paprika Pulver

Etwas Bratkartoffelgewürz

Schuss Öl

Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden.

Mit dem Paprika Pulver, dem Bratkartoffelgewürz und dem Öl vermengen und gut vermischen.

Auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten garen.

Öfters wenden.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und klopfen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit je einer Scheibe Mozzarella und einer Scheibe Tomate füllen.

Je nach Grösse vom Schnitzel kann man auch mehr zum Füllen nehmen.

Nun mit ca. 2 Zahnstochern feststecken und in der Panade aus Mehl, Ei, mit Milch verquirlt und Semmelbrösel wenden und im heissen Öl oder der Butter knusprig anbräunen.

Alles Zusammen mit Preiselbeeren servieren.

Sehr lecker und mediterran.

Viel Spass beim Ausprobieren! 🙂

Anregungen für die Festtage :-)

Hallo ihr Lieben.

Ich weiss nicht wie ihr darüber denkt aber ich liebe Cordon Bleu.

Man kann es so beliebig füllen und auch die Panade lässt sich vielseitig verändern.

Seht doch mal was ich hier gezaubert hab.

Festtags – Cordon Bleu von der Pute mit Preiselbeeren gefüllt und dazu Kartoffeln 🙂

Zutaten für 2 Personen:

500 g Putenschnitzel

100 g Schinken

100 g Gouda

Preiselbeermarmelade

100 g gehobelte Mandeln

100 g Semmelbrösel

3 Eier

100 g Mehl

Etwas Milch

Butter oder Öl zum Ausbacken

200 g Kartoffeln festkochend

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und ca. 25 min garen.

Die Schnitzel waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Anschliessend klopfen und mit je 2 Scheiben Schinken sowie Gouda füllen.

Etwas Preiselbeermarmelade dazugeben und zusammenklappen.

Nun mit ca. 2- 3 Zahnstochern feststecken und in der Panade aus Mehl, Ei und Semmelbrösel mit Mandeln vermischt wälzen.

Zum Ei hab ich Milch zugegeben und versprudelt. So schmeckt die Panade feiner.

Danach in heissem Öl knusprig anbräunen.

Die Kartoffeln passen hier sehr gut dazu.

Dieses Gericht hab ich mal in einem Gasthaus gegessen und war so begeistert das ich es gleich ausprobieren musste.

Ich kann nur sagen ihr werdet es lieben.

Einfach mal ausprobieren.

Viel Spass beim Nachkochen! 🙂

Eine süsse Versuchung :-)

Wochenend ist Kuchenzeit !

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.

Manchmal muss es Kuchen sein.

Der beliebteste aller Kuchen!

Schokokuchen 😀

Zutaten:

Becher= 250 g

1 Becher Sauerrahm

1 Becher Zucker

1 Becher Mehl

1 Packung Backpulver

1 Packung Vanillezucker

1 Becher Nüsse gerieben

(Haselnüsse, Mandeln oder Walnüsse)

1 Becher Kakao

Halber Becher neutrales Pflanzenöl

3 Eier

Zubereitung:

Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

Das Mehl mit Backpulver und Vanillezucker versehen.

Eier, Zucker und Öl schaumig schlagen.

Nüsse, Kakao und Sauerrahm zugeben.

Zum Schluss das Mehl unterheben.

In eine gefettete beliebige Form füllen und im Ofen ca. 40 min. bei 180 Grad O/ U Hitze backen.

Anschliessend abkühlen lassen und stürzen.

Mit Staubzucker bestreuen und geniessen! 🙂